Dr. med. Roland Steinmetz  -  Facharzt für Allgemeinmedizin, Sportmedizin

Facharzt für Allgemeinmedizin                       Naturheilverfahren - Sportmedizin

Bitte beachten Sie: Sollten Sie bereits an einer Corona Infektion erkrankt gewesen sein, wird frühestens 6-8 Monate nach Ihrer Genesung  eine  Corona-Schutzimpfung als einmalige Injektion empfohlen. Eine Zweitimpfung ist in diesem Fall nicht nötig.

Kurz & knapp: zur Coronaimpfung die Faktenblätter des Robert Koch Instituts.
Impfungen mit mRNA (z.B. BioNTech)- oder Vektorimpfstoffen (z.B. Astra/Zeneca).

Sie haben noch keine Impfung gegen das Coronavirus erhalten und möchten sich in der Praxis impfen lassen?

Sie haben bereits einen Impftermin im Impfzentrum oder sind bereits ein Mal gegen Corona geimpft worden?

Nach dem Osterfest wird auch unsere Praxis Impfungen gegen das Corona-Virus durchführen. Die Anzahl der Impfdosen, die die Praxis erhält,  wird anfangs nur sehr gering sein, dürfte allerdings in den nächsten Wochen steigen.

Sie können sich telefonisch oder über das Kontaktformular unter Angabe Ihrer Telefonnummer melden, wenn Sie Interesse an einer Corona-Impfung in der Praxis haben.

Weiterhin müssen jedoch auch wir die Priorisierungsgruppen beachten. Personen, die bereits eine Erstimpfung oder einen Impftermin erhalten haben, können von uns nicht geimpft werden.

Wir werden Sie wenige Tage vor einem Praxis-Impftermin entsprechend Ihrer Priorisierungsgruppe telefonisch einladen und Ihnen dann auch den verwendeten Impfstoff nennen können. Bitte beachten Sie dabei, dass wir keinen Einfluss auf die Anzahl oder den Hersteller der Impfdosen haben werden.

Da wir alle von der Ständigen Impfkommission (STIKO) empfohlenen Impfungen im Sinne eines Schutzes vor schweren Verläufen durch eine Infektion mit SARS-CoV-2 als gleichwertig erachten, haben Sie bitte Verständnis dafür, dass, sollten Sie eine Impfeinladung ablehnen, Ihnen von der Praxis keine weitere zugehen wird. Bitte vereinbaren Sie in diesem Falle einen Termin über das Impfzentrum Darmstadt.

Sollten Sie Fragen zur Coronaimpfung haben, die über die nachfolgenden Aufklärungsmerkblätter hinausgehen (mRNA Impfstoff (BioNTech/Pfizer, Moderna) bzw. Vektorimpfstoff (Astra/Zeneca)) müssen diese an den Tagen vor der Impfung in der regulären Sprechstunde beantwortet werden. Am Impftag wird nur geimpft!

Die Impfungen werden voraussichtlich donnerstags in der Morgensprechstunde stattfinden. In dieser Zeit entfällt die übliche Sprechstunde.

Wichtig: zu Ihrem Impftermin bringen Sie bitte unbedingt das 

  • von Ihnen ausgedruckte und unterschriebene Aufklärungsmerkblatt,
  • Ihre Versichertenkarte und
  • Ihr Impfbuch mit.

Termine können Sie unter den Telefonnummern 0611-5059 2888 und 116 117 oder im Internet über impfterminservice.de vereinbaren. Geimpft werden derzeit die Priorisierungsgruppen 1 und 2.

Impfungen der Gruppe 1 im Rahmen von Hausbesuchen startet das Impfzentrum am 29.3.2021.

Mit den Inhalten der Aufklärungsmerkblätter aller bisher zugelassenen Impfstofftypen können Sie sich schon jetzt vertraut nachen: mRNA Impfstoff (BioNTech/Pfizer, Moderna) bzw. Vektorimpfstoff (Astra/Zeneca).

Der Priorisierungsgruppe 2 ("hohe Priorität") werden alle Personen zugerechnet, die älter als 70 Jahre sind. Aber auch jüngere Patienten, die unter klar definierten schweren Krankheiten leiden, gehören zur Gruppe 2 und können ebenfalls Impftermine vereinbaren (Hier eine Zusammenstellung (Stand 24.2.21)  der berechtigten Patientengruppen).  In diesem Fall benötigen Sie dafür ein für Sie kostenloses ärztliches Attest, das solche Erkrankungen bei Ihnen bestätigt.

Zusätzlich sind nun auch einzelne Berufsgruppen (Vordrucke finden Sie hier) und zwei enge Kontaktpersonen von  Pflegebedürftigen oder Schwangeren impfberechtigt.





E-Mail
Anruf
Karte
Infos